60 Jahre Foto Quelle - Traditionsmarke begeistert durch Innovation

Bitterfeld-Wolfen, 26.04.2017. Die seit 1957 bestehende Marke Foto Quelle ist heute für viele der Inbegriff für innovative Fotoprodukte, die vom klassischen Foto-Abzug über Fotobücher bis hin zu kreativen Fotogeschenken reichen. Doch dass die Marke mit dem Verkauf einiger zwar verwandter, aber dennoch andersartiger Produkte startete, ist vielen nicht bekannt. Tatsächlich begann der Foto-Spezialist seine Karriere in den 50er Jahren mit dem Handel von Kameras, Projektoren und ähnlicher Technik zur Aufnahme von Fotos und zum Abspielen von Dias. Damals warb Foto Quelle mit Kamera-Produkten auf den Seiten eines Camping-Kataloges. In den Folgejahren expandierte Foto Quelle beträchtlich, so dass es in 9 Ländern vertreten war und mit dem Claim „Das größte Fotohaus der Welt“ warb. Entsprechend veränderte sich auch das Marketing dahingehend, dass aus der Werbeanzeige im Camping-Katalog ein eigens gestalteter Foto Quelle-Katalog wurde, der Fotoprodukte und Informationen rund um die Fototechnik zum Inhalt hatte und im Design mehr und mehr einem illustrierten Magazin glich. Erst im Lauf der Zeit veränderte sich der Fokus weg von der Fototechnik, hin zur Entwicklung von Fotoabzügen.

 

Ab 2005 begann die Marke Foto Quelle, welche zu diesem Zeitpunkt der Karstadt-Quelle AG angehörte, seine Fotoabzüge über die ORWO Net GmbH am Standort Bitterfeld-Wolfen produzieren zu lassen. Die ORWO Net übernahm erst zwei Jahre zuvor die PixelNet AG und expandierte als eines der führenden Großlabore in Deutschland. Nach der Insolvenz der Karstadt-Quelle AG im Jahr 2009 erwarb die ORWO Net GmbH die Traditionsmarke Foto Quelle und führte deren Geschäfte im Rahmen der Entwicklung und Gestaltung von Fotoprodukten fort. Dieser Umstand bedeutete für beide Seiten einen Hinzugewinn einerseits von Image und Kunden und andererseits von Hardware und Know How. Im weiteren Verlauf der Zeit realisierte die ORWO Net den Aufbau neuer Geschäftsfelder im Online-Vertrieb sowie im Bereich der Mailorder. So erfolgte die Abwicklung von Käufen bei Foto Quelle seit dem Zeitalter des Internets nicht mehr allein über den Postversand oder über die stationären Händlergeschäfte, sondern verstärkt über die eigene Internetpräsenz.

 

Dass Fotofinishing-Unternehmen immer am Puls der Zeit sein müssen, um wirtschaftsfähig und darüber hinaus up-to-date zu sein, versteht sich von selbst. So beließ es ORWO Net beim Vertrieb von Foto Quelle-Produkten nicht bei der Website www.fotoquelle.de, sondern entwickelte eine App mit dem Namen „Fotobuch Easy“, mit der es den Kunden fortan möglich war, anhand eines Smartphones ein Softcover Fotobuch in Hochglanzoptik zu entwerfen. Eine weitere technische Neuerung folgte im Jahr 2015 mit der Aufwertung der Foto Quelle-Webpräsenz durch ein Responsive Design. Damit gelangen sowohl das Ansehen als auch die Nutzung der Website störfrei und ohne Verzerrungen über verschiedene Endgeräte, wie z.B. Smartphones oder Tablets. 2016 folgte mit der Entwicklung des Video-Fotobuches eine weitere Neuvorstellung im Fotoproduktbereich. Das klassische Fotobuch wurde hierbei um nicht sichtbar hinterlegte QR-Codes ergänzt, durch die der Kunde mit seinem Smartphone zu persönlichen Videos gelangt.

 

Heute beliefert Foto Quelle über 165 Shops in ganz Deutschland und bietet seinen Kunden eine Auswahl von 1.944 unterschiedlichen Fotoprodukten. Auch künftig wird es neue Produkte und technische Erweiterungen der Traditionsmarke geben. Das Highlight im Jahr 2017 wird die Veröffentlichung der App „Foto Quelle Fotobuch – Momente erleben“ sein, welche im zweiten Quartal vorgestellt wird. Die App ermöglicht seinen Nutzern die schnelle und unkomplizierte Erstellung eines Premium Fotobuches anhand eines Smartphones. Dabei werden die auf dem Endgerät befindlichen Fotos automatisch entsprechend Ort und Zeit ihrer Aufnahme in einzelne Ereignisse bzw. Momente zusammengefasst, wodurch dem Nutzer zeitraubende Vorgänge erspart werden.

 

Darüber hinaus wird das Sortiment an Fotoprodukten im Jahr 2017 um zahlreiche Neuerscheinungen erweitert. Im Tierbereich werden Futternäpfe sowie Halsband-Anhänger für Groß- und Kleintiere eingeführt, die mit Fotos und lustigen Sprüchen versehen werden können. Weiterhin erfolgt die Aufnahme von modernen Strandtaschen, Klemmbrettern mit Kalendern, Foto-Metalldosen, Fotostreifen, neue Handyhüllen sowie erweiterte Varianten von Tischaufstellern und Türschildern im Sortiment. Als Ergänzung zum klassischen Echtfotobuch wird ab diesem Jahr eine Geschenkbox eingeführt, um das vom Fachmagazin DigitalPHOTO mit Prädikat „sehr gut“ bewertete Produkt noch besser zu präsentieren.

Ruhig wird es demnach auch 2017 nicht um die Traditionsmarke Foto Quelle, die anstrebt noch viele kreative Fotoprodukte und technische Innovationen in Bitterfeld-Wolfen zu entwickeln, um seinen Kunden noch lange Zeit Foto-Erinnerungen an besondere Momente zu ermöglichen.

 

zurück zur Übersicht

Neue Software

Jetzt herunterladen

Rufen Sie uns gerne an: 03494-369-904 | E-Mail Kontakt | Mo - Fr 08:00 - 22:00 Uhr & Sa: 8:30 - 16:00 Uhr